Unsere Sommertagungen


Vorausschau auf die Sommertagung in Rhede 2021

Das zirka 19.000 Einwohner zählende Städtchen Rhede liegt im Bundesland Nordrhein-Westfalen an der niederländischen Grenze, im Regierungsbezirk Münster, Kreis Borken auf einer Höhe von 32 m ü. NN und hat eine Fläche von 78,9 km². Rhede hat fünf Stadtteile: Büngern, Krechting, Krommert, Rhede und Vardingholt.

Rhede verfügt über eine gute Verkehrsanbindung: Die Bundesautobahn A 3 ist ebenso schnell erreichbar wie die Autobahnen A 31, A 43 sowie die A 1. Wer mit der Bahn unterwegs ist, erreicht Rhede über die Bahnhöfe in den Nachbarstädten Bocholt und Borken. Zusätzlich ist Rhede eine der Fahrrad freundlichsten Städte Nordrhein-Westfalens, auch wenn dies für unsere Sommertagung nicht weiter interessant ist.

 

Der RGZV Rhede wurde im Jahre 1911 gegründet und zählt zurzeit ca. 75 Mitglieder, hinzukommen 20 Jugendliche. 1993 wurde unsere Gemeinschaftszuchtanlage, der Stolz unseres Vereins, eröffnet und bietet seit dem mit ihren 13 Parzellen vielen Züchtern aus Rhede die Möglichkeit ihre Tiere zu halten, auch ohne einen großen Garten zu besitzen. Vom 18.-20.06.2021 wollen wir nun den SV zur Sommertagung zu uns in die Zuchtanlage einladen.

 

Die bisherige Planung sieht wie folgt aus:

Freitag 18.06.2021: Anreise der Tagungsteilnehmer, abends gemütliches Beisammensein auf dem Vereinsgelände des RGZV.

Samstag 19.06.2021: morgens Besichtigung der Pralinenmanufaktur Große-Bölting, bzw. des Spielzeug- oder Apothekenmuseums, nachmittags folgt die Jahreshauptversammlung des SV in den Räumlichkeiten der Zuchtanlage, nicht SV Mitglieder können dann das jeweils andere Museum besuchen, oder wahlweise zu den Bocholter Shoppingarkaden fahren um, naja, Kleidung, Handtaschen, Schuhe etc. ;-)

Im Anschluss an die JHV folgt die Tierbesprechung, die hierfür mitgebrachten Tiere können an unsere Zuchtanlage untergebracht werden.

Gegen 19 Uhr wird dann der Züchterabend beginnen.

Sonntag 20.06.2021: Abreise, evtl. gemeinsames Frühstück in der Zuchtanlage.

 

Zur Unterbringung während der Tagung werden wir erst im Rundschreiben 1/2021 genaueres bekannt geben, denn im Moment wird in Rhede ein neues Hotel gebaut, welches alle Tagungsteilnehmer aufnehmen könnte. Hier stellt sich aber noch die Frage, wie sich nach Eröffnung die Zimmerpreise gestalten werden.

 

Bis nächsten Sommer „gut Zucht“

das Team des RGZV Rhede


Rückblick auf die Sommertagung 2020

2020 ist bisher eigentlich das Jahr der Terminabsagen - bisher …..

Unter Beachtung des Hygienekonzepts sowie detaillierter Absprache mit Hotel und Ordnungsamt ist es uns gelungen etwas Normalität in dieses Jahr zu bringen. Die Teilnahme war - wie erwartet - nicht so wie in den vergangenen Jahren und auch die Geselligkeit musste mehr als deutlich zurückgefahren werden, aber allein für den fachlichen Teil hat es sich wieder gelohnt.

 

Umfassender Austausch zu den Bewertungskriterien und der Betrachtung der jeweiligen Zuchtstände in der Runde der Sonderrichter.

 

Das Forschungsprojekt des WGH ist sehr erfolgreich und erste Ergebnisse, aber noch keine abschließende liegen vor. Es besteht die berechtigte Hoffnung, dass zur JHV in 2021 ein endgültiges Ergebnis präsentiert werden kann. Sollte sich zwischenzeitlich etwas Konkretes ergeben, wird das auf unserer Homepage veröffentlicht.

 

Die klassische Tierbesprechung viel dieses Jahr aus - dafür hätte man zu dicht beisammen gestanden. Statt dessen wurde sie in diesem Jahr virtuell durchgeführt. Beamer, Leinwand und eine Sammlung verschiedenster Fotos ermöglichten eine umfassende Erörterung der Feinheiten. Im Gegensatz zu einer Besprechung am lebenden Tier, wo sich immer eine Handvoll besonders Interessierter um den Referenten scharrt konnten alle aus sicherer Entfernung am Informationsfluss teilhaben.  Eine neue Erfahrung, sicherlich auch etwas für die Zukunft.   


Rückblick Sommertagung 2019

Unsere Sommertagung 2019 fand vom 31. Mai – 2. Juni 2019 im Rassegeflügelpark des RGZV Steinhude statt.

Für alle bereits am Freitag angereisten Züchterfreunde gab es nachmittags die Gelegenheit durch den Ortskern von Steinhude zu bummeln. Viele ließen sich dies nicht nehmen, sodass bereits am Freitagabend viele Züchter zum gemeinsamen Grillen in der Zuchtanlage eintrafen und dort einen gemütlichen Abend bei anregenden (Fach-)Gesprächen verbrachten.

Am Samstag fand wie gewohnt die Jahreshauptversammlung statt. Wer an dieser nicht teilnahm nutzte die Zeit mit einer Schifffahrt auf dem Steinhuder Meer oder einem Besuch im Schmetterlingsmuseum, sofern dies nicht bereits am Freitag besichtigt wurde.

Bei strahlendem Sonnenschein wurden in der Jahreshauptversammlung die Jahresberichte des ersten Vorsitzenden sowie der Zuchtwarte vorgestellt. Im Vorstand gab es bei den Wahlen leichte Veränderungen. Friedel Schwager legte sein Amt als zweiter Kassierer nieder und schied somit aus dem Vorstand aus. Sein Nachfolger ist Max Parduhn. Herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle und ein großes Dankeschön an Friedel für deine langjährige Arbeit im Vorstand. Als Beisitzer für die Betreuung der Homepage wurde Kira König gewählt. Auch an dieser Stelle Herzliche Glückwünsche. Den aktuellen Vorstand finden sie hier.

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurden die nächsten Veranstaltungen bis zum 100. Vereinsjubiläum 2024 in Blick genommen. Infos hierzu folgen rechtzeitig an gegebener Stelle.

Im Anschluss an die Versammlung galt es das schöne Wetter und die tolle Lage im Rassegeflügelpark zu nutzen, sodass es die Teilnehmer bei der Tierbesprechung nach draußen zog. Das Highlight des Abends war das Spanferkel, was den ganzen Tag seine Runden auf dem Spieß drehte und abends ein wohliges Ende fand. Eine gelungene Sommertagung, die auch in der unten aufgeführten Slideshow noch einmal nachempfunden werden kann.


Rückblick Sommertagung 2018

 

Die Sommertagung fand dieses Jahr in Sempach in der Schweiz statt. Die angereisten Züchterkollegen konnten sich auf ein volles Wochenende mit vielen Programmpunkten freuen.

Am Freitag standen Züchterbesuche bei Heinz Mathys und Jean-Daniel Hinnen an, bis es abends zum Züchterhöck ging. Am Samstag ging es morgens mit dem Bus nach Ursenbach. Neben einem weiteren Züchterbesuch bei Heinz Feldmann, ging es an diesem Tag mit einer Vorstandssitzung und der Vereinsversammlung weiter. Für alle Nicht-Teilnhemer der Versammlung wurde ein Rahmenprogramm mit einer Burgbesichtigung angeboten. Abends fand der bereits legendäre Züchterabend statt, bis es am Sonntag hieß Heimreise antreten.

Einige Impressionen der Sommertagung in Sempach in der Schweiz finden Sie hier: